DER FILM // synopsis
 
MILCH
Sie reist durch die Fremde. Sie begegnet und sucht. Dunkles Holz, orange Vorhänge, räudiger Teppichboden. Im Zustand des Leerlaufs im Nirgendwo bucht eine junge Frau ein Einzelzimmer in einem entlegenen Hotel. Begegnungen entfalten sich in der Anonymität des Gebäudes und verschwinden ins Ungreifbare. Olivia hält den Kopf unter Wasser, hält inne und läuft weiter. Atmosphärisch portraitiert MILCH eine junge Frau auf Durchreise.

 

MILK
She travels through the unknown. She encounters and searches. Dark wood, orange curtains, tatty carpet. In a state of inertia in the middle of nowhere a young woman books a single room in a remote hotel. Encounters unfold in the anonymity of the building and disappear into the impalpable. Olivia holds her head under water, looks inward and continues on. MILCH atmospherically portrays a young woman passing through.